Liebe Kolleginnen und Kollegen,

es ist gelungen, endlich haben wir wieder einen neuen festen Tagungsort. Wir freuen uns, dass wir ab März 2014 in den Räumen der Jugendfreizeiteinrichtung

"Schloss19", Schlosstr. 19, in 14059 Berlin Charlottenburg

tagen können.

Der neue Sitzungsort ist gut vom U-Bahnhof Sophie-Charlotte-Platz oder der Bushaltestelle M 45 Haltestelle Schloss Charlottenburg (aus Spandau) bzw. Schloss Charlottenburg/Luisenplatz (aus der City) zu erreichen.

Wir haben für 2014 folgende Termine jeweils am Mittwoch ab 18.00 Uhr vereinbart:

5. März, 2. April, 7. Mai, 4. Juni, 3. September, 1. Oktober, 5. November, 3. Dezember

Ich möchte mich bei allen Wählerinnen und Wählern, die dem neugewählten Vorstand am 5. Februar ihr Vertrauen geschenkt ganz herzlich im Namen des Vorstandes bedanken. Wir freuen uns gemeinsam mit euch auf die Zusammenarbeit in der neuen Wahlperiode.

Ich möchte Euch zu unserer nächsten Sitzung am 5. März einladen und als Tagesordnung vorschlagen, dass wir uns erst einmal mit der Jahresplanung 2014 beschäftigen und uns mit den neuen Räumlichkeiten vertraut machen, alles weitere wird sich dann aus der Diskussion ergeben.

Bitte gebt diese Einladung an weitere interessierte Kolleginnen und Kollegen weiter.

Unsere Sitzungen werden weiterhin öffentlich geführt und wir freuen uns auch immer wieder über Gäste, die uns und unserer Arbeit kennenlernen möchten.

Mit kollegialen Grüßen

Anne Hansen, Vorsitzende

Hier geht es zur aktuellen Einladung

Online-Beratung zu Ein-Euro-Jobs von der ver.di-Bundesverwaltung

Die sogen. 1-Euro-Jobs haben vielfach zu Missbrauch geführt. Reguläre Arbeit wurde oftmals verdrängt, ABM nahezu abgeschafft. Die über 100-%-igen Lohnsubventionen bei den Arbeitsgelegenheiten haben sich für viele begünstigte Träger als finanziell sehr verführerisch erwiesen.
Die Resonanz bei den betroffenen Erwerbslosen ist gleichwohl zwiespältig. Die einen sind froh über die mehr oder wenig sinnvolle Betätigung und erleichtert über das, was von dem Euro Mehraufwandsentschädigung übrig bleibt - die anderen lehnen den Zwangscharakter der Arbeitsgelegenheiten grundsätzlich ab. So oder so: immer wieder tauchen Fragen und Probleme auf.

Daher wurde nun eine gesonderte Internetseite eingerichtet:

www.verdi-1euro-jobberatung.de

Wie bereits bei der Erwerbslosenberatung zu Alg I und Alg II ( www.verdi-erwerbslosenberatung.de ) können hier vertrauliche Fragen zu den 1-EUR-Jobs an ver.di gerichtet werden. Zugleich besteht die Möglichkeit, anhand eines umfassenden Fragebogens auf datengeschützte Weise zur allgemeinen Information über Missstände beizutragen.

Mit einem Klick auf das Logo kann man das Programm zum Lesen der PDF-Dateien kostenlos herunterladen und installieren.

Nach oben